#Kryptowaehrungen #BTC #ETH #Wirtschaft Nach einem Glas Wein trete ich mal eine Aussage an, die ich schon früher im Kopf, aber nicht zu Papier gebracht hatte: Solange Kryptowährungen mit Fiat-Geld gehandelt werden, wird sich nichts Grundlegendes in den Wirtschaftssystemen ändern

9:09 PM · Jun 23, 2021

1
0
0
0
Im Gegenteil: Durch den Handel mit Fiat-Geld werden die Kryptowährungen ihren Nimbus als "sicheren Hafen" längerfristig komplett verlieren. Und dass irgendendwann mal das Fiat-Geld zu Gunsten von Kryptowährungen aufgegeben wird, ist eine Utopie, denn wir alle haben mit Fiat-Geld
1
0
0
0
angefangen, uns in Kryptowährungen einzukaufen und gieren alle nach Profit, der in Fiat-Geld gemessen wird. Komplett illusorisch, diesen Bewertungsmassstab aufzugeben, der uns "Investoren" immer reicher werden lässt. Was mich auf einen sehr alten Gedanken bringt, wie eine "neue",
1
0
0
0
wahrlich unabhängige Währung auszusehen hätte: Eine Währungseinheit müsste dem Äquivalent einer ungelernten Arbeitsstunde entsprechen. Davon müsste jeder andere Wertemassstab für Dienstleistungen (inkl erforderlichem Fachwissen) & gefertigte Produkte abgeleitet werden..
1
0
0
0
Schöne Utopie.. Wo ist die Flasche....
0
0
0
0